Berufliche Beratung für Frauen

  • Kostenlos
  • Neutral
  • Vertraulich
 

Migrantinnen

Mentorinnen-Programm für Migrantinnen
Mit Mentoring in die Arbeitswelt

Den beruflichen Ein- und Aufstieg meistern – das ist das Ziel vieler Migrantinnen. Gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau bieten die Kontaktstellen Frau und Beruf an dreizehn Standorten in Baden-Württemberg ein Programm an, das die beruflichen Chancen von Migrantinnen erhöhen soll.

Die Idee dahinter: Viele Migrantinnen mit Potenzial möchten auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen. Dabei können erfahrene Praktikerinnen, die Einblicke in ihre Arbeitsfelder geben, eine große Hilfe sein. Gesucht werden deshalb berufstätige Frauen, die erste Tipps und Impulse für andere geben können und bereit sind, sich als Mentorinnen zu engagieren.

Auf der anderen Seite können sich Migrantinnen, die sich eine Mentorin wünschen und am Programm teilnehmen möchten, melden. Sie sollten bereits über etwas Berufserfahrung und gute Deutschkenntnisse (mindestens Niveau B1 nach GER) verfügen. Jedes Tandem (Mentorin und Mentee) trifft sich über eine Dauer von ca. 9 Monaten und legt ein gemeinsames Ziel fest. Um erfolgreich miteinander zu arbeiten, sollten sich die Tandems mindestens ein bis zwei Mal pro Monat persönlich Treffen und zwischenzeitlich über Smartphone-Messenger oder Email in Kontakt sein.

In Reutlingen und Umgebung begleitet die Kontaktstelle Frau und Beruf Neckar-Alb das Projekt. Interessentinnen (Mentees und Mentorinnen) für 2022 dürfen sich gerne jederzeit bei Britta Saile melden: bsaile@vhsrt.de

Weitere Informationen zum Mentorinnen-Programm finden Sie auf der Homepage der Kontaktstellen Baden-Württemberg www.frauundberuf-bw.de oder direkt bei Gesine Hungerland und Britta Saile. Und hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung. Einen intensiven Einblick in das Projekt erhalten Sie hier: Film ab! Und hier finden Sie den Flyer zum mpm.

Projekt: Frau und Beruf international (FBi)

Der Kurs „Frau und Beruf international“ richtet sich an Frauen mit Migrationshintergrund. Ziel ist die Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse und die Orientierung auf dem deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, um damit die Beschäftigungschancen von Migrantinnen zu erhöhen. Neben berufsbezogenem Deutschunterricht werden u.a. fachpraktische Inhalte aus verschiedenen Berufen sowie soziale Kompetenzen vermittelt. Außerdem sammeln die Teilnehmerinnen praktische Erfahrungen während eines Kurzpraktikums sowie bei diversen Betriebsbesichtigungen.

Der Kurs findet vormittags in Teilzeit statt, die Schulferien sind frei.

Es gibt immer wieder einzelne freie Plätze:- Interessentinnen dürfen sich gerne melden! Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an Stefanie Ruf: 07121 336-193 und sruf@vhsrt.de

HIER finden Sie noch weiterführende Informationen zum Projekt!

Berufswege!
Offener Treff für Migrantinnen zum Thema Arbeit und Beruf

Sie möchten gerne arbeiten und stellen sich folgende Fragen:

- Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich? – Wie finde ich die richtige Tätigkeit für mich? – Wo finde ich Arbeit? – Wie bewerbe ich mich? – Wo kann ich meine im Ausland erworbenen Abschlüsse und Qualifikationen anerkennen lassen? – Wie kann ich Arbeit und Familienleben vereinen?

Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, sich mit anderen Frauen über Erfahrungen auszutauschen, sich über berufsrelevante Themen und Qualifizierungsmöglichkeiten zu informieren, Beratungs- und Anlaufstellen kennen zu lernen, eine berufliche Perspektive zu entwickleln und die nächsten Schritte zu klären.

Birgit Eyb (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt) und weitere Kooperationspartnerinnen aus dem Arbeitskreis “Berufswege”

Di, 30.11.2021, 11:00-12:30

Di, 25.01.2022, 11:00-12:30

Ort: Gartentorschule, Gartenstraße 20 in RT, Raum 303. Anmeldung erforderlich! Bitte Mail an bsaile@vhsrt.de

Sprachclub

Mut zur deutschen Sprache!
In diesem Sprachclub wollen wir miteinander die deutsche Sprache üben und vertiefen. Wir sprechen und diskutieren über Themen rund um den Beruf und den Berufsalltag sowie das Leben (von Frauen) in Deutschland. Die Themen werden gemeinsam ausgewählt und dienen dazu, miteinander ins Gespräch zu kommen und dabei die deutsche Sprache zu üben.
Der Sprachclub ist kein Sprachkurs, die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns über jede Frau, egal welches Sprachniveau Sie haben. Melden Sie sich für den Sprachclub an und nutzen Sie die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen und dem Austausch untereinander. Nur für Frauen - women only!

Den Link für die Teilnahme am ZOOM-Meeting schicken wir Ihnen nach der Anmeldung zu (siehe Veranstaltungen). Begrenzte Plätze!

Termine: zweimal pro Monat dienstags von 18:00 bis 19:30 Uhr! 16.11. | 30.11. | 14.12.

NEU! In Kooperation mit dem Diakoniverband wird es den Sprachclub im Herbst auch auf der Münsinger Alb geben! Immer mittwochs von 09:30 bis 11:30 Uhr:  10.11. | 17.11. | 25.11. | 01.12.2021 Information und Anmeldung hierfür bitte bei Christa Herter-Dank, Tel: 0152 53457764 und christa.herter-dank@diakonie-reutlingen.de

 

Frauennetzwerk Alb

 

Und hier geht es direkt zu den Akteur*innen im Frauennetzwerk Alb .